10. Feb, 2014

Rückschläge kommen immer wieder

Auch wenn die Rückschläge stets unvermutet kommen und man erst etwas mutlos wird, das geht vorrüber und es ist eine stetige leichte Aufwärtsentwicklung festzustellen. Große spontane Verbesserungen sind aber nicht zu erwarten, da muß man realistisch sein. eher sind es Dinge, die man nicht mehr konnte und plötzlich wieder beginnen zu funktionieren, Ich konnte z.B. nicht mehr pfeiffen und plötzlich, im Februar 2014 ging es wieder ansatzweise. Wenn es also immer wieder zu kleinen Verbesserungen kommt, warum sollte ich nicht eines Tages wieder "völlig hergstellt" sein? Diesen Anspruch und dieses Ziel will ich in mir tragen. Die Hirnforscherin Tayler aus USA hat das ja auch erreicht. Ihre Schlaganfallauswirkungen waren aber mehr sprachlicher Natur und in der Informationsverarbeitung, während es bei mir die Feinmotorik ist. Jeder schaffe an seinem individuellen Mangel. Wenn dann immer kleine Fortschritte festzustellen sind kommt man doch zwangsläufig seinem Ziel einer 100 %igen Regeneration zumindest sehr nahe.

Neueste Kommentare

25.08 | 16:31

Hallo Karlheiz, danke, daß Du gleich geantwortet hast. Bitte teile mir Deine e-mail Adresse mit auf der@mannohnenoten.de

25.08 | 15:09

Hallo Reinhold, gerne erinnere ich mich an unseren letzten Kontakt. Von meinem Buch 'Leben in kleinen Portionen' gibt es mittlerweile ein Neuauflage 2020. Erschienen ist diese ebenfalls im BoD Verlag.

24.08 | 09:13

Hallo Franz Rumpler,
wir hatten 2017 einen e-mail Kontakt über meine website. Inzwischen ist sie fertiggestellt und ich möchte ein Taschenbuch davon machen. Gib mir bitte Deinen Buchverlag an.

18.03 | 12:18

hallo reinhold,entschuldige dass ich störe. ich habe eine 94er sb6 und suche vergeblich gabelsimmeringe für mein moped.kannst du mir weiterhelfen oder kennst du jemanden?bleibt gesund mfg gerd

Diese Seite teilen