7. Dez, 2014

REHA in der Fachklini Enzensberg in Hopfen am See

Vom 17.11.2014 bis 06.12.2014 war ich in der Fachklinik Enzensberg zu einer Anschluß REHA, auf eigenen Antrag hin. Mein Ziel war, die ambulante Physiotherapie durch eine stationäre Maßnahme in der Klinik zu ergänzen. Ich versprach mir von 3 Wochen intensiver Arbeit deutliche Genesungs-Fortschritte und weitere Impulse für die Arbeit zu Hause. In dieser Hinsicht wurde der Aufenthalt ein guter Erfolg. Die intensiven Arbeiten an den Geräten und auf dem Laufband brachten mir eine deutlich Steigerung der Fitness und des Körpergefühls. Auch die Untersuchungen der Funktion und der Belastbarkeit der Gehirnsfunktionen und die Anwendungsprogramme waren sehr hilfreich und diese Programme können jetzt zu Hause weiter fortgeführt werden.

Neueste Kommentare

25.08 | 16:31

Hallo Karlheiz, danke, daß Du gleich geantwortet hast. Bitte teile mir Deine e-mail Adresse mit auf der@mannohnenoten.de

25.08 | 15:09

Hallo Reinhold, gerne erinnere ich mich an unseren letzten Kontakt. Von meinem Buch 'Leben in kleinen Portionen' gibt es mittlerweile ein Neuauflage 2020. Erschienen ist diese ebenfalls im BoD Verlag.

24.08 | 09:13

Hallo Franz Rumpler,
wir hatten 2017 einen e-mail Kontakt über meine website. Inzwischen ist sie fertiggestellt und ich möchte ein Taschenbuch davon machen. Gib mir bitte Deinen Buchverlag an.

18.03 | 12:18

hallo reinhold,entschuldige dass ich störe. ich habe eine 94er sb6 und suche vergeblich gabelsimmeringe für mein moped.kannst du mir weiterhelfen oder kennst du jemanden?bleibt gesund mfg gerd

Diese Seite teilen