28. Jan, 2016

Schulteroperation und die lange Erfahrung danach

Anfang Oktober war meine Schulteroperation angesagt und im Anschluß eine dreiwöchige REHA in Neutrauchburg. Eine Sehne in der rechten Schulter war abgerissen, wer weiß warum, und sollte wieder befestigt werden. Gut, daß ich nicht im Vorraus wusste, wie lange und heftig mich dieser Eingriff beschäftigen würde. Noch voller Optimismus, auch weil ich die Schlaganfall-Folgen so gut kompensiert habe, musste ich leidvoll feststellen, daß mich der Krankenhaus-Aufenthalt, die REHA Zeit und die REHA Nachbehandlung mittels Physio-Anwendungen sowohl physich wie psychisch stark tangiert und noch immer beeinflusst. Mein Verständnis für alle, die Ihre Schlaganfall-Beeinträchtigungen schwer wegstecken, ist stark gewachsen. Die starken Schmerzen, die Behinderungen in der Bewegung, das Alleinsein in Krankenhaus und REHA kippen die positive Einstellung und schaffen eine Tür zu Depressionen. Ich mußte erneut lernen, die Situation zu akzeptieren und jeden Lichtstrahl, jedes Besser fühlen zu nützen und sich an positive Gefühle anzudocken. Wichtig ist es, nicht im Dunkel passiv zu verharren, sondern die Chance eines besseren Feelings sofort zu nutzen. Launen, Befindlichkeiten, Stimmungen hängen davon ab, wie wir Erfolgserlebnisse nutzen oder negative Umstände beseitigen. Mein positives Erlebnis, das mich aufgebaut hat, war die Möglichkeit in der REHA Klavier zu spielen und damit den Mitpatienten eine Freude zu machen.

Neueste Kommentare

25.08 | 16:31

Hallo Karlheiz, danke, daß Du gleich geantwortet hast. Bitte teile mir Deine e-mail Adresse mit auf der@mannohnenoten.de

25.08 | 15:09

Hallo Reinhold, gerne erinnere ich mich an unseren letzten Kontakt. Von meinem Buch 'Leben in kleinen Portionen' gibt es mittlerweile ein Neuauflage 2020. Erschienen ist diese ebenfalls im BoD Verlag.

24.08 | 09:13

Hallo Franz Rumpler,
wir hatten 2017 einen e-mail Kontakt über meine website. Inzwischen ist sie fertiggestellt und ich möchte ein Taschenbuch davon machen. Gib mir bitte Deinen Buchverlag an.

18.03 | 12:18

hallo reinhold,entschuldige dass ich störe. ich habe eine 94er sb6 und suche vergeblich gabelsimmeringe für mein moped.kannst du mir weiterhelfen oder kennst du jemanden?bleibt gesund mfg gerd

Diese Seite teilen