24. Jan, 2017

Der Kompensation von Bewegungseinschränkungen kommt immer mehr Bedeutung zu.

Jetzt, wo ich registriere, daß die tatsächlichen Fortschritte immer geringer werden, richte ich mein Augenmerk verstärkt darauf, die Einschränkungen zu kompensieren. Hier schlummern so vielfältige Möglichkeiten, den Aktionsradius stetig weiter auszuweiten. Hilfsmittel zu schaffen muß ständiger Ansporn sein, das ist beim gesunden Menschen dasselbe. Doch mit einer Behinderung ist es noch wichtiger, seine Einschränkungen zu kompensieren. Das erfordert Mühe, wird aber richtig belohnt.

Neueste Kommentare

25.08 | 16:31

Hallo Karlheiz, danke, daß Du gleich geantwortet hast. Bitte teile mir Deine e-mail Adresse mit auf der@mannohnenoten.de

25.08 | 15:09

Hallo Reinhold, gerne erinnere ich mich an unseren letzten Kontakt. Von meinem Buch 'Leben in kleinen Portionen' gibt es mittlerweile ein Neuauflage 2020. Erschienen ist diese ebenfalls im BoD Verlag.

24.08 | 09:13

Hallo Franz Rumpler,
wir hatten 2017 einen e-mail Kontakt über meine website. Inzwischen ist sie fertiggestellt und ich möchte ein Taschenbuch davon machen. Gib mir bitte Deinen Buchverlag an.

18.03 | 12:18

hallo reinhold,entschuldige dass ich störe. ich habe eine 94er sb6 und suche vergeblich gabelsimmeringe für mein moped.kannst du mir weiterhelfen oder kennst du jemanden?bleibt gesund mfg gerd

Diese Seite teilen